Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Johannes Gabriel

 

Йоханес Габриель   

                                                                     

geboren 1969 in Leipzig

Größe: 1,82 m                                                      Figur: schlank

Haarfarbe: dunkelblond                                      Augenfarbe: blau- grau

Führerschein: A, BE, C1E, CE, MLT                       Instrumente: Klavier, Schlagzeug

Sonstige Fähigkeiten: Steptanz, Reiten,            Sprachen: Englisch (Schulbildung)

                Fechten, Inlineskating, Surfen            Dialekte: Sächsisch, Berlinerisch             

 

Ausbildung:

-     Abitur- und Facharbeiterausbildung als Maschinen- und Anlagenmonteur, Abschluß 1989

-     Ab 1991 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig,

      Studioausbildung am Staatsschauspiel Dresden, Diplomabschluß 1995

-     1995 - 2005 Engagement am Neuen Theater Halle, Intendant Peter Sodann

-     ab 2005 freiberufliche Tätigkeit als Schauspieler/Sprecher

      das neu gegründete "MonophonStudio" realisiert die Produktion von

                                                                       Hörbüchern, Audioguides und Werbung

-     ab 2008 Mitglied im Ensemble der Theaterturbine - Improvisationstheater

-     ab 2011 Mitglied im assoziierten Schau-Ensemble - Schaubühne Lindenfels

-     diverse freie Produktionen:

    u.a. "Mutterland" Lofft Theater Leipzig   (Regie: Alexander Schilling)

                   "Schneller. Höher. Weiter. Schwimm-Stadion"   (Regie: Ulrich Hüni)

                    Festival THEATER DER WELT 2008 in Halle

                   "STADT(VER)FÜHRUNGEN-Trabbis Welt"   (Regie: Jos Houben)

                   "Merlin oder das wüste Land" Schaustelle Halle   (Regie: Stefan Ebeling)

                   "Ein neunundzwanzigster Februar" Schaubühne Lindenfels   (Regie: Frank Heuel)

                   "Treibsand" Lofft Theater Leipzig/Nato  (Regie: Raschid D. Sidgi)

                   "Papa Hamlet" Das ÜZ (Regie: Christian Hanisch)

                   "Camus" Schaubühne Lindenfels (Regie: René Reinhardt)

       -     ab 2009 Dozent der Akademie der darstellenden Künste - Künstlerisches Wort / Mikrofonsprechen

       -     ab 2017 Dozent der Akademie DEUTSCHE POP - Theater-Improvisation

 

 

        Theater (Auswahl):

 

Oper Leipzig:

   "Elektra" - Agamemnon     Regie: Peter Konwitschny

 

Staatsschauspiel Dresden:

   "dirty dishes" -James   Regie: Matthias Nagatis

 

Kleisttheater Frankfurt / Oder:

   "clockwork orange" -Pete   Regie: Michael Funke

 

Freie Kammerspiele Magdeburg:

   „Hitlers Leiche“ -Walter   Regie: Wolf Bunge

 

Neues Theater Halle:

   „Kabale und Liebe“ -Wurm   Regie: Hilmar Eichhorn

   „Münchhausen“ -Münchhausen   Regie: Christoph Werner

   „Der zerbrochene Krug“ -Ruprecht   Regie: Thomas Neumann

   „Egmont“ -Wilhelm von Oranien   Regie: Peter Sodann

   „Speer“ -Albert Speer   Regie: Peter Sodann

   „Der gute Mensch von Sezuan“ -Yang Sun- der Flieger   Regie: Axel Richter

   „Das Mondschaf und der Morgenstern“ erste Regiearbeit mit eigenen Kompositionen  

 

TV / Film (Auswahl)

 

      "1943" (intern. 16-teil. Serie) - Walter von Hertz   Regie: Valery Schaliga, Russia/RTR, `13

      "Für Elise" - Andreas Weiß   Regie: Wolfgang Dinslage, Kino, `11     

      "1942" (intern. 16-teil. Serie) - Walter von Hertz   Regie: Valery Schaliga, RUSSIA/RTR, `11

      "Polizeiruf 110 - Schatten" - Dr. Thomas Kugler   Regie: Jorgo Papavassiliou, ARD, `10

      "1941" (intern. 12-teil. Serie) - Walter von Hertz   Regie:Valery Schaliga, RUSSIA/RTR, `10

      „Polizeiruf 110 – Tod eines Fanders“ – Lester Barns   Regie: Wolfgang Münstermann, ARD,`07

      „An die Grenze“ – Junger Funktionär   Regie: Urs Egger, ZDF, `06

      „Die Frau vom Checkpoint Charlie“ – Ostgrenzer   Regie: Miguel Alexandre, ARD, `06

      „Hallo Robbie – Flammen der Liebe“ – Markus Schweder     Regie: Monika Zinnenberg, ZDF,´06

      „Der Job seines Lebens II“ - Junger Arzt     Regie: Hajo Gies,  ARD,´04

      „Stauffenberg“ - Militärarzt      Regie: Jo Baier, ARD, `04

      „Familie Dr. Kleist - Zurück auf Anfang“ - Dr. Uwe Karminski    Regie: Erwin Keusch, ARD, `04

      „Polizeiruf 110 - Kopf in der Schlinge“ - Bernhard Starke  Regie: Hartmut Griesmayr,  ARD, `03

      „Maximum Speed“ - Viktor Faller   Regie: Sigi Rothemund, RTL, ´02

      „Soko Leipzig - Doppelleben“ - Thomas Vandenbrok    Regie: Christoph Eichhorn, ZDF, `02

      „Liebesau - die andere Heimat“ - Herr Heiterblick   Regie: Wolfgang Panzer, ZDF, ´01

      „In aller Freundschaft“ -Makler Rost   Regie: Bernhardt Stephan, ARD, `98

     „Tatort – Die Reise in den Tod“ –Beamter   Regie: Wolfgang Panzer, ARD, `96

 

Rundfunk / Werbung / Hörbuch (Auswahl)

 

diverse Werbung (z.B. Belantis, Games Convention Leipzig), Hörspiele, Features und Erzählungen MDR

Hörbücher (www.vorleser.net / www.monophonstudio.de)

      Die Bibel, Kafka „In der Strafkolonie“, von Eichendorff „Aus dem Leben eines Taugenichts“,

      Jules Verne „Gil Braltar“, Keller „Kleider machen Leute“, de la Fontaine „Fabeln“,

      Poe „Der Doppelmord in der Rue Morgue“/„Das Geheimnis der Marie Roget“/

             „Der entwendete Brief“

      Defoe „Robinson Crusoe“, Dickens „Oliver Twist“ 

      Meyrink "Der Golem"

      Bendel "Nachrückende Generationen"

 

   

We collaborate
with real professionals!

Contact us about special deals!